Die Siegerin vom „Geist des Feuers“ gewann den Hauptpreis einer Sektion der Internationalen Filmfestspiele von Cannes
05.08.2021, 12:18
Die Siegerin vom „Geist des Feuers“ gewann den Hauptpreis einer Sektion der Internationalen Filmfestspiele von Cannes
Die Siegerin vom „Geist des Feuers“ gewann den Hauptpreis einer Sektion der Internationalen Filmfestspiele von Cannes

Die russische Regisseurin Kira Kowalenko gewann den Hauptpreis der Sektion für Autorenfilme „Un Certain Regards“ auf den 74. Internationalen Filmfestspielen von Cannes mit ihrem Film „Unclenching the fists“. Das Streifen erzählt die Geschichte einer Familie, wo der Vater seine Kinder streng erzieht. Der ältere Sohn konnte sich aus diesen Stricken freimachen und in die Großstadt fahren, um dort zu arbeiten. Auch die Hauptfigur träumt davon, ein unabhängiges Leben zu beginnen.

2017 präsentierte Kira Kowalenko ihren Debütfilm „Sofitschka“ bei den XV. Internationalen Festspielen der Filmdebüts „Der Geist des Feuers“ in Khanty-Mansijsk. Die junge Frau erhielt eine Anerkennung von der Jury: das Streifen wurde in der Nominierung "Für die Erhaltung kultureller Traditionen" ausgezeichnet.

Kira Kowalenko stammt aus der Stadt Naltschik (Kabardino-Balkarische Autonome Sozialistische Sowjetrepublik, UdSSR). Nach dem Schulabschluss studierte sie Webdesign an einer Fachschule. 2015 absolvierte sie Kabardino-Balkarische staatliche Universität, wo sie Filmregie studierte. (Workshop von Alexander Sokurow).

Wir möchten Kira Kowalenko zu diesem beruflichen Erfolg beglückwünschen und wir freuen uns auf ihre neuen Arbeiten!