Das Projekt „Tschitalkin“ ist zum Hauptereignis der Tag der Familie auf den Festspielen „Der Geist des Feuers“ geworden
03.03.2019, 11:15

Den Familientag organisiert man traditionell im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele „Der Geist des Feuers“.

Heute ist das Konzert-und Theaterzentrum „Jugra-Klassik“ zu einem echten Unterhaltungszentrum für Kinder geworden. Für kleine Gäste wurde ein reichhaltiges Programm vorbereitet: Animateure, die Seifenshow „Kissel-Ufer“, die Stickstoffshow „Süße Küche“ und Kreativworkshops des Zentrums für die schöpferische Entwicklung der Kinder und Jugendliche. Die Premiere des Kindermärchens „Hinter der blauen Tür“ fand statt und es wurden Filme für Kinder und ihre Eltern gezeigt.

Das Hauptereignis des Tages war die lang erwartete Präsentation des Projekts „Ein kleines Kino“ - „Tschitalkin in Khanty-Mansijsk“. Hier haben junge Bewohner des Autonomen Kreises ihre gar nicht kleinen Talente in der Vorlesung von Gedichten und Prosa geieigt. Teilnehmer des TV-Projekts „The Voice. Kinder“ - Arina Danilova, Kirill Skrypnyk und Jaroslawa Degtjarjowa unterstützten die jungen Darsteller. Das Konzert moderierte ein Musiker, Schauspieler, Dichter, Autor und Performer Vassily Urijewsky.

Die Stiftung „Ein kleines Kino“ veranstaltet gemeinsam mit der Gesellschaft „Gazpromneft-Khantos“, unterstützt bei dem Fonds der Sozialinvestitionen „Heimatstädte“ das TSCHITALKIN-Konzert in Khanty-Mansijsk zum dritten Mal in Folge. Mit Unterstützung des Fonds der Präsidentenstipendien und unter Beteiligung der Gesellschaft „Gazpromneft“ hat der Fonds „Ein kleines Kino“ im vergangenen Jahr die Wettbewerbe „TSCHITALKIN“ in Orenburg, Murawlenko, Nojabrsk, Tomsk und Khanty-Mansijsk durchgeführt. Damals wurden mehr als 200 literarische Werke aufgenommen, die die einzigartige Videothek „Enzyklopädien der Märchen aus den Heimatstädten“ auf dem CHITALKIN-Kanal vervollständigten. An den Qualifikationsrunden des Wettbewerbs nahmen mehr als tausend Kinder teil. Nun kamen die Gewinner aus fünf Städten zum Konzert. Sie haben einen langen Weg hinter sich, um diese legendäre Bühne zu erreichen“,- sagte Vassily Urijewsky und begrüßte die Gäste des Konzerts.

Im Konzert-und Theaterzentrum „Jugra-Klassik“ lasen zwölf junge talentierte Leser aus Tomsk, Orenburg, Murawlenko, Nojabrsk und Khanty-Mansijsk, ebenso die Gewinner des Wettbewerbs "CHITALKIN" ihre Lieblingsgedichte und Erzählungen vor. Der erste, der auf der Bühne mit dem Werk von Lev Kuzmin „Der wunderbare Wunder“ auftrat, war Lev Uschakow aus Khanty-Mansijsk. Ihm folgte die jüngste Teilnehmerin Kristina Sawkina mit dem Werk von Peter Sinjawsky „Eine seltsame Geschichte“. Junge Talente zeigten sich als die handelnden Personen der darzustellenden Werke, einer summte wie eine Biene, ein anderer war spitzbübisch und schlampig, und jemand war aufmerksam fokussiert.

Alle Teilnehmer des heutigen Konzertes haben Qualifikationsrunden in den Bibliotheken ihrer Städte bestanden. Dies bedeutet, dass sie alle großen Bücherfreunde sind und gern auswendig vorlesen. Das Talent der Teilnehmer erschütterte das Publikum bis Gänsehaut. Ihre Meisterschaft war unbestritten und wurde auf der großen Bühne des KTZs „Jugra-Klassik“ hervorgehoben. Ein besonderes Geschenk war der Auftritt von Jaroslawa Degtjarjowa mit dem Lied "Kukuschka“(Cuckoo)" , die die ganze Jury des Projekts "The Voice. Kinder" gewann.

„Als ich eingeladen wurde, an dem Literaturkonzert„ TSCHITALKIN“ teilzunehmen, hatte ich keine Ahnung, dass die Atmosphäre so kreativ und angenehm sein kann. Und alle Gewinner verdienen die

lebhaftesten Emotionen und Applaus. Jeder von ihnen ist auf seine Weise talentiert“, -sagte die Teilnehmerin des Projekts „The Voice. Kinder» Arina Danilova.

Am Ende des Konzerts bedankte sich Vassiliy Urijewsky bei dem Publikum und bei dem Programm „Heimatstädte“ von Gazprom Neft für solche notwendigen und nützlichen Investitionen in die Kindheit, in das Talent und in die Zukunft des Landes: „Vielen Dank der Gouverneurin von Jugra Natalia Komarowa, dem Leiter der Unternehmenskommunikation von „Gazpromneft- Khantos “ Eugeny Rodionow, dem Präsidenten des Filmfestivals „ Der Geist des Feuers “ Sergey Solowjow für die permanente Bühne für die lesenden Kinder, dem Fonds „ Ein kleines Kino“ für die Organisation des Konzerts und des Wettbewerbs „ TSCHITALKIN “ und dem Aufnahmestab des Sendeunternehmens "Jugra" und persönlich dem Generaldirektor Valery Rajewsky. Ich bedanke mich bei allen, die kamen, um die Kinder bei ihrer künstlerischen Arbeit zu unterstützen. Und vielen Dank an alle Eltern! “