Theaterstücke des Sergey Solowjow-Studios werden bei den XVII. Internationalen Festspielen der Filmdebüts „Der Geist des Feuers“ aufgeführt
28.02.2019, 09:40
Theaterstücke des Sergey Solowjow-Studios werden bei den XVII. Internationalen Festspielen der Filmdebüts „Der Geist des Feuers“ aufgeführt

2 Theaterstücke des S. A. Solowjow-Studios werden am 2. und 3. März um 19:00 Uhr im Rahmen des Kulturprogramms der XVII. Internationalen Festspiele der Filmdebüts „Der Geist des Feuers“ in der Kombisaal des Theater-und Konzertzentrums „Jugra-Klassik“ aufgeführt.

Sie nehmen einen besonderen Platz im aktuellen Repertoire des SAS-Studio ein und werden von der jungen Regisseurin Tatiana Sambuk veranstaltet.

Die Aufführungen "Horror" (nach den Novellen von Vladimir Nabokov "Musik", "Verschlagener Bursche", "Horror") und "Fürstin Mary" (nach der Idee des gleichnamigen Kapitels aus dem Roman von M. Lermontov "Ein Held unserer Zeit").

Nach den Worten von Sergey Solowjow ist dies in Bezug auf seine künstlerische Struktur und selbst in der Struktur des Theaterentwurfs ein völlig neuer Zugang zu phänomenaler russischen Prosa: zu Novellen von Vladimir Nabokov und einem Auszug aus Mikhail Lermontows Roman "Ein Held unserer Zeit".

Beide Aufführungen sind ein einzigartiges Bühnengenre. Dies ist eine sehr vorsichtige, sehr taktvolle Version der "Bühnenerzählen" beider Literaturwerke. Verschiedene Bühneninterpretationen der Nabokovs Prosa waren fast nie erfolgreich. Prosa von Lermontow wurde auch einer Reihe gewalttätiger literarischer Aktivitäten unterzogen, um „den Text zu modernisieren“. Weder das eine noch das andere passte den jungen Theaterkünstlern unter der Leitung von Tatiana Sambuk nicht.

„Das was, was sie geschaffen haben, kann man als lyrische Ichform-Nacherzählung und als Versuch einer völlig neuen Einstellung zu dem unikalen dramatischen Material definieren. Diese beiden Performances werden mit einer solchen künstlerischen Gewissheit inszeniert, dass sie alle eigentlich als "Theater von Tatiana Sambuk" vorgestellt werden können“, -sagt Solowjow.

Handelnde Personen und Darsteller im Theaterstück „Horror“:

Er-Maxim Winogradow

Sie- Elisabeth Schumikhina

Sie – Alexandra Juraga, Ljudmila Strekaljowa, Polina Lewaschkewitsch, Maxim Syromjatnikow, Trofim Kortschinow

Lichtbildner-Alexandra Babiy

Regisseurin – Tatiana Sambuk

Erstaufführung fand am 14. November 2017 auf der Kleinbühne des Großen Dramatischen Theaters G. A. Towstonogow) statt.

Handelnde Personen und Darsteller im Theaterstück «Fürstin Mary»:

Petschorin – Alexander Anokhin

Fürstin Mary – Alexandra Koritsa-Salamakhina

Gruschnitsky-Denis Wlassenko

Fürstin Ligowskaja – Ljudmila Strekaljowa

Doktor Werner- Trofim Kortschinow

Vera-Vassilissa Kurilko-Rjumina

Vera’s Eheman – Bogdan Kijaschko

Eine Dame mit Federn – Alexandra Juraga

Lichtbildner – Еlisabeth Rydwan

Regisseurin – Tatiana Sambuk

Erstaufführung fand am 12. November 2017 auf der Kleinbühne des Großen Dramatischen Theaters G. A. Towstonogow) statt.

Laufzeit: 1 Stunde 20 Minuten ohne Zwischenpause

16+