«Und wer für Händel stumpf ist, wird einen Tritt kassieren“
«Und wer für Händel stumpf ist, wird einen Tritt kassieren“
Producer: Sergei Solowjow
2020, 15 Min., Russland
Die Geschichte eines ausgewanderten Musikers, die einem bösen Traum nahekommt. Der Film wurde im Januar 2018 in Hollywood gedreht. Urheber der Idee und der Hauptdarsteller ist der Cellist Eugen Tonkha, die Komponistin -Anna Drubitsch.
 «Schlepper»
«Schlepper»
Producer: John Latham
2021, 69 Min., Philippinen, Premiere in Russland
Zwei Liebende sitzen auf einem baufälligen Gebäude, das beim Tageslicht wie ein Flecken inmitten eines Parks aussieht, wo die Bauarbeiten geführt werden. Aber es ist jetzt Nacht und sie sind still und zu müde, um zurückzublicken oder nach vorne zu schauen. Der Staub des Tages hat sich noch nicht vollständig gelegt, aber die Gegenwart scheint bereits kaum erfassbar, wie eine Erinnerung.
 «Nacht der Könige»
«Nacht der Könige»
Producer: Philippe Lacoste
2021, 93 Min., Frankreich - Côte d'Ivoire - Kanada – Senegal, Premiere in Russland
Ein junger Mann landet in La Maca, einem Gefängnis mitten im ivorischen Wald, das von den Gefangenen selbst verwaltet wird. Bei dem Aufgang des roten Mondes wählt der Chef traditionsmäßig einen „neuen Römer“, der den anderen Gefangenen eine Geschichte erzählen muss. Diesmal fiel die Wahl auf die Hauptfigur. Nachdem er erfahren hat, welches Schicksal ihn erwartet, beginnt er, vom mystischen Leben des legendären Räubers namens Zama King zu erzählen. Der Mann hat keine andere Wahl, als sein Garn bis zum Morgengrauen zu spinnen.
«Sterne warten auf uns»
«Sterne warten auf uns»
Producer: Zhang Dalei
2021, China
Ein surreales Krimi-Psychodrama, das an einem hypnotisierenden, traumhaften Ort an der Grenze zwischen Russland und China spielt, wo der rätselhafte Ma Biao versucht, ein neues Leben zu beginnen. Er muss die Frau finden, die er einmal geliebt hat, die aber verschwunden hat. Hat sie wirklich existiert oder ist es ein Hirngespinst? Die Vergangenheit wird den Hauptcharakter einholen, wenn er sich im Zentrum krimineller Auseinandersetzungen wiederfindet.
«Steinchen»
«Steinchen»
Producer: P.S.Vinithraj
2021, 76 Min., Indien.
In zwei Trockendörfern im Süden des indischen Bundesstaates Tamil Nadu, die 13 Kilometer entfernten voneinander liegen, spielt sich ein Drama ab, das nur die Sonne miterleben wird. Ein Alkoholiker, der seine Frau ständig prügelte und sie zusammen mit seinem kleinen Sohn aus dem Haus geworfen hat, macht sich auf die Suche nach ihr. Dieser Weg wird vom Schweiß und Blut gewöhnlicher Menschen, lebendigen menschlichen Emotionen und kriechenden Kreaturen, die die Wüste bewohnen, durchgezogen.  

 «Orpheus»
«Orpheus»
Producer: Vadim Kostrow
2021, 116 Min., Premiere in Russland
Der Film führt uns in die letzten Tage des Sommers 2019, als ein junger Filmregisseur Vadim in seine Heimatstadt zurückkehrt, um seine erste Liebe Anja zu treffen und ihr seine letzten Worte zu sagen, die letzten Momente mit ihr zu verbringen und vor der Linse letzte Momente des Sommers, sowie die letzten Momente der ersten Hälfte der Jugend zu bekommen. Mit Hilfe der Kamera versucht Vadim auch Anja zu helfen, sich aus den Fesseln ihrer Seele zu befreien. „Orpheus“ ist die Abschiedslinie, in der sich alles zum letzten Mal ereignet.  
 «Roter Mond»
«Roter Mond»
Producer: Luis Patino
2021, 82 Min., Spanien, Premiere in Russland
In einem Dorf an der Küste Galiciens scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Und alle Menschen dort scheinen wie gelähmt, obwohl ihre Stimmen noch zu hören sind: Sie sprechen von Gespenstern, von Hexen, von Monstern. Drei Frauen erscheinen und versuchen, Rubio zu finden, einen Matrosen, der kürzlich im See verschwunden ist.  
 «Verdeckte Quelle»
«Verdeckte Quelle»
Producer: Rachel Halfi
2020, 97 Min., Israel, Premiere in Russland
Sie wurde früh verwaist. Sie hat hart gearbeitet, um ihre Familie zu ernähren. Nach einer schwierigen langen Reise ist sie eine Bildhauerin und Dichterin namens Miriam Tschalfi geworden. Als eine der wenigen Bildhauerinnen, die es schaffte, sich in dieser „männlichen“ Kunst zu etablieren, brach sie Konventionen und Geschlechtergrenzen auf. Sie war auch unnachgiebig in ihrer Weigerung, der Tochter –Regisseurin zu erlauben, diesen Film über sich selbst zu drehen. Die Arbeiten an diesem Film führte man über mehrere Jahre. Die wahre Darstellung des Lebenswegs von Miriam, der endlose Geduld forderte, hat viel Mühe gekostet. So wie dieser Film respektiert sie die Zeit. Beim Versuch, das Geheimnis von Miriams Leben und Schaffen zu begreifen, bewegt sich der Film vorwärts, rückwärts, manchmal nach einer Spirale – wie eine Erinnerung, wie ein unsichtbarer Brunnen.
 «Kafka für Kinder»
«Kafka für Kinder»
Producer: Roi Rosen
2022, Israel, Premiere in Russland
Ein Multigenrefilm, der eine musikalische Komödie mit Elementen von Drama und politischer Dokumentation verbindet. Die Handlung entfaltet sich als Pilotfolge einer Fernsehserie, deren Ziel es ist, Kafkas Märchen Kindern verständlich zu machen. Die Geschichte, die in der ersten Folge präsentiert wird, heißt "Metamorphosen". Obwohl die Geschichte der Verwandlung von Gregor Samsa in einen Parasiten als Animation gezeigt wird, findet das Vorlesen der Geschichte live, in einem magischen Haus statt. Dort lesen die namenlosen Großeltern dem Kind die Geschichte vor, umgeben von animierten Objekten wie Frau Lampe und Herr Tisch.  Sie vertonen die Figuren des Märchens und singen Lieder aus dem Film, begleitet von einem Spielzeugorchester. Im Laufe der Geschichte schließen sich weitere Figuren zum Ensemble, solche wie der „Überbringer schlechter Nachrichten“ und der „Hausweise-Kafkas linker Schuh“ an. Die Rechtsstaatlichkeit in Kafkas Schriften und Gedanken und die im Film untersuchten Vorstellungen von Kindheit führen schließlich zur Enthüllung der komplexen und beunruhigenden Methoden, mit denen die Kindheit in den besetzten Gebieten durch das Militärrecht gesetzlich eingeschränkt wird.
 «Kanal 5»
«Kanal 5»
Producer: Lucas Larriera
2021, 90 Min., Argentinien, Premiere in Russland
Wer ist Norberto Otero? Armengol Torres, Organisator der World Space Week, schlägt Lucas vor, eine Parallelsendung über die Mondlandung von 1969 zu untersuchen. Ein Funkamateur hat sie in seinem Haus in Avellaneda, Buenos Aires, empfangen. Wegen obsessiver Verschwörungstheorien von Armengols beginnt Lucas, die eigentliche Natur der Bilder zu untersuchen, und trifft immer wieder auf die dunkle Gestalt eines Mannes mit dem Namen Norberto Otero, der ihm ständig entgleitet.
 «Beatrix»
«Beatrix»
Producer: Milena Czernovsky und Lilith Kraxner
2021, 95 Min., Österreich, Premiere in Russland
Der Film stellt dem Publikum den weiblichen Körper vor. Dies ist der Körper einer jungen Frau, Beatrix, die viel Zeit allein zu Hause verbringt. Manchmal macht sie  ihre Wohnung sauber, langweilt sich, telefoniert und empfängt Gäste. Die Kamera zerlegt den Körper der Heldin in einzelne Teile. Ihr Innenleben wird durch komprimierte Bilder und manische Unbeweglichkeit visualisiert. Etwas nagt an der scheinbaren Freiheit ihrer Einsamkeit. Weiblichkeit wird körperlich spürbar – Winkel und Rundungen, Flüssigkeiten, Berührungen, Deformationen. Der Film zeigt banale, automatische Handlungen: Essen, Trinken, Putzen, Springen, Baden, Rumliegen, Reden, Blicke. Und dann geht alles wieder von vorne los. Der Betrachter schaut auf etwas, das normalerweise nicht bemerkt. Besessenes Streben einerseits und Sehnsucht andererseits verschmelzen sich in einer kompromisslosen Auseinandersetzung mit der Existenz einer jungen Frau.
 «Kommuniste!»
«Kommuniste!»
Producer: Christopher Klein
2021, 75 Min., Großbritannien, Premiere in Russland
Als Regisseurin Sascha Roth zum Festival kommt, um ihr neues Werk vorzustellen, beschließt sie, Ordnung in ihr Leben zu bringen. Sie steigt in einem vertrauten Ort ab: in einem Haus, das einst ihrer Großmutter gehörte. Jetzt ist es das Zuhause der Frauen, die beim Festival arbeiten. Sascha versucht, den Prozess vorübergehend zu vergessen, der sie in einen instabilen psychischen und physischen Zustand versetzt hat. Die gemütliche Atmosphäre des Festivals gibt Sasha allmählich wieder Vertrauen in sich selbst und in ihren Beruf, in dem sie als Regisseurin und Animatorin bereits Erfolge erzielt hat. Sie überlegt die Idee eines Films mit dem Titel „Kommunisten!“, als wäre sie von den Mitarbeitern des Festivals inspiriert. Doch schon bald wird Sascha Zeuge eines Angriffs, der in einem brutalen Mord endet. Sie versucht gedankenlos, einen echten Angriff in eine Kunst zu verwandeln, wodurch sie alle ihre bereits etablierten Bindungen fast vollständig zerstört.
 «Jojo»
«Jojo»
Producer: Anthony Collo
2021, 90 Min., Frankreich, Premiere in Russland
Die Gefahr nährt sich. Der 13-jährige Jojo überlässt seinen kranken Vater dem Schicksal und lässt ihn mit seiner Blindheit allein. Neben ihnen ist eine charmante junge Krankenschwester, deren Anwesenheit ziemlich mehrdeutig ist. Diese beiden haben ein paar Tage Zeit, um sich zu verabschieden. Der Film „Jojo“ ist der fehlende Teil, eine Nachttraumgeschichte aus der Kindheit.
 «Kathedrale»
«Kathedrale»
Producer: Ricky D’Ambrose
87 Min., die USA, Premiere in Russland
Die Reflexionen und Eindrücke eines Einzelkindes über die Höhen und Tiefen der amerikanischen Familie im Laufe von zwei Jahrzehnte.
«Schwester: im Sommer haben wir bei uns Superkraft entdeckt»
«Schwester: im Sommer haben wir bei uns Superkraft entdeckt»
Norwegen, 85 Minuten 2020. Abenteuer, Film für die ganze Familie.
Zwei Schwestern begeben sich auf eine epische Reise durch die norwegische Wildnis, um Hilfe für ihren Vater zu finden, der in eine Berghöhle gefallen ist.
Die ruhige Vega (9 Jahre), ihre unbändige Schwester Billy (5 Jahre) und ihr Vater gingen im Wald spazieren. Ihre Wanderung war lustig und spielerisch, bis Papa in eine Felsspalte stürzte und sich schwer verletzte. Da er sich nicht bewegen konnte, forderte er die Mädchen auf, Hilfe zu holen. Gemeinsam begaben sich Vega und Billy auf eine Reise durch die norwegische Wildnis, während sie mit wilden Tieren, Offenbarungen, einander und ihrer eigenen Angst konfrontiert werden. Sie trafen sich mit Erwachsenen, aber keiner von ihnen konnte helfen. Verzweifelt nahmen sie die Sache in eigene Hände und beschließen, zur Kluft zurückzukehren und zu versuchen, den Vater selbst zu retten.
Premiere in Russland
«Herz von Mesquite»
«Herz von Mesquite»
Producer: Ana Laura Calderon
75 Minuten 2019 Mexico. Debüttfilm, Drama, Familienfilm
Lucia ist ein Mädchen aus einer alten Familie, und ihr größter Lebenstraum ist es, Harfe zu spielen (Mesquite heißt das lokale harfenähnliche Instrument). Sie hat ihre Mutter verloren und lebt bei ihrem Vater Fidel und ihren Großeltern.
Fidel ist Harfenist. Musiker sind sehr wichtig, weil sie als Hüter der Traditionen gelten. Lucia will spielen, aber Fidel erlaubt ihr es nicht, weil die Harfe eine Frau symbolisiert und nach ihren Vorstellungen darf die Frau eine andere Frau nicht berühren. Trotz alledem unterrichtet der Großvater ihr das Harfenspielen heimlich.
Die Rathausfeier naht aber Fidel wird schwer verletzt. Opa muss arbeiten. Es herrscht große Aufregung in der Stadt, es gibt keinen anderen, der Harfe spielen kann ...


Premiere in Russland
«Hexenprinzessin»
«Hexenprinzessin»
Producer: Ngo Chau
90 Minuten, 2020. Gemeinschaftsproduktion von Deutschland und Tschechien, Märchen, Fantasy
Eine Neudeutung norwegischer Volksmärchen.
Die Zwillingsprinzessinnen Amalindis und Zottel sind so unterschiedlich, wie es nur sein kann: die erste ist gehorsam, die andere wild und naturverbunden. Kurz vor der Hochzeit wird die gute Amalindis von drei bösen Hexen entführt, damit eine lang ersehnte Zauberei vollgebracht werden kann. Aber wen sie wirklich brauchen, ist Zottel...  

Premiere in Russland
«Schwarze Mühle»
«Schwarze Mühle»
Producer: Mariusz Palej
100 Minuten 2020, Polen. Fantasy, Abenteuer, Märchen
Der Film basiert auf dem Buch des berühmten modernen polnischen Kinder- und Drehbuchautors Marcin Szczygielski.
Einmal fand in einer kleinen Stadt der Brand auf der Schwarzen Mühle statt. Vater von Ivo ist heldenhaft im Feuer ums Leben gegangen. Der Junge bleibt bei seiner Mutter und seiner kleinen Schwester. Ivos jüngere Schwester wurde behindert geboren. Sie wachsen gemeinsam im Schatten dieser Katastrophe auf.  Einige Jahre später beginnen im Dorf plötzlich seltsame Dinge passieren.

Premiere in Russland
„Sihja- eine rebellische Fee“
„Sihja- eine rebellische Fee“
90 Minuten 2021, Finnland, Niederlande. Fantasy, Märchen
Die Geschichte einer kleinen Fee und eines exzentrischen Jungen, der seine eigenen Ängste und Hindernisse überwand, um die Natur zu retten.
Sihja ist eine charmante und spontane junge Fee, die ihr Zuhause im Wald verlässt und in die Stadt geht, wo sie bald einen neuen Freund findet. Alfred ist 11 Jahre alt und fühlt sich einsam. Sie finden einander und werden wahre Freunde. Sie haben Spaß und machen Zicken. Eines Tages tauchen tote Vögel auf den Straßen der Stadt auf. Die Einwohner beschuldigen zunächst die stinkende Düngemittelfabrik und ihre Direktorin Lisbeth Spiderville. Aber als Sihja ihre wahren magischen Fähigkeiten offenbart, bekommen die Menschen Angst vor ihr und machen ihre Magie dafür verantwortlich. Jetzt müssen Alfred, dessen Vater an der Düngemittelfabrik arbeitet, und Sihja agieren und klären, wer hinter der Bedrohung ihrer Stadt steckt. Durch Erfindungskraft und mutige Ermittlungen gelingt es ihnen, eine ökologische Katastrophe abzuwenden. Mit Alfreds Hilfe lernt Sihja, ihre Superkräfte zu kontrollieren. Sie hilft Alfred wiederum, das Selbstvertrauen zu gewinnen, um für sich selbst einstehen zu können.
«INTO the BEAT» - Dein Herz tanzt
«INTO the BEAT» - Dein Herz tanzt
Producer: Штефан Вестервелле
90 мин, 2020 год, Германия
Katya Orlowa ist ein herausragendes Balletttalent. Sie trainiert hart fürs Vortanzen bei der New York Ballet Academy und hat gute Chancen auf ein Stipendium. Aber als sie eine Gruppe Streetdancer kennenlernt, eröffnet sich ihr eine völlig neue Welt.. Katyas Herz fängt Feuer für den neuen Style, wo sie all ihre Emotionen ausdrücken kann – und für den introvertierten Marlon, einen begnadeten Hip-Hop-Tänzer. Er erkennt ihr tänzerisches Potenzial und fordert sie auf, mit ihm an einer Audition der weltbekannten Street-Dance-Crew Sonic Tigers teilzunehmen. Katya taucht ein in ein bisher unbekanntes Lebensgefühl, sie ahnt: Sie kann nicht zurück zum Ballett. Doch ihr Vater Victor, ein berühmter Ballett-Star, sieht das anders. Doch Katya folgt dem Tanz ihres Herzens – schafft sie den (Ab-) Sprung?
«Lärm»
«Lärm»
Producer: Niigan Trudel
80 Minuten 2021 Kanada, Teenagerdrama
Eine Mutter, die mit inneren Dämonen kämpft, schickt die 13-jährige Emily in ein Jugendheim, um sich auf eigene Karriere als Künstlerin zu konzentrieren. Der einzige Trost für das Mädchen ist das Gitarrespielen unter Anleitung des Ex-Freundes ihrer Mutter. Was ist zu machen, wenn die ganze Welt gegen dich ist? Man kann zum Beispiel eine Gitarre nehmen und die Traurigkeit aus sich heraus zu „spielen“. Emily erfährt, dass sich die Freunde und Menschen, an denen sie hängt, sich aufgrund des Beschwerens des Lebens ständig ändern. Letztendlich kann man nur auf sich selbst verlassen. Und vielleicht sogar auf Musik.

Premiere in Russland
«Ich und Filme»
«Ich und Filme»
Producer: Tatiana Miroschnik
60 Minuten, 2021 Russland Film-Interview
Ein Gespräch mit Kindern, Eltern, Lehrern und Filmemachern über die wichtigsten Filme der letzten Jahrzehnte. Wie Animation und Spielfilme die Persönlichkeitsbildung und Weltbeziehung beeinflussen.

Internationale Premiere
 «Vivir en Sevilla»
«Vivir en Sevilla»
Producer: Gozalo Garcia Pelayo
1978, Spanien
Anna liebt Miguel, geht aber zu seinem besten Freund, dem Künstler Luis los, der nach vierzig Jahren Exil nach Hause zurückkehrt. Sevilla, Frühling, die ersten Jahre nach Francos Tod. Die Charaktere von Pelayo sind eine Generation, die unter einem scheinheiligen Regime geformt wurde und sich als Erwachsene in einer neuen freien Welt wiederfand. „Leben in Sevilla“ ist eine Enzyklopädie des Lebens in der andalusischen Hauptstadt der späten 70er Jahre. Was macht eine Stadt aus? Ihre Bewohner, die im Film erscheinen, sind „die letzten Vertreter der echten Bohème“, Künstler, politische Aktivisten, Rockmusiker und sogar der legendäre Flamenco-Künstler Farukko. Gonzalo García-Pelayo, der große Roulettespieler, der Reisende, der Pate der andalusischen Rockmusik, der Katholik, vereint im „Leben in Sevilla“ ganz unterschiedliche Techniken, dass man allein von diesem Film aus die experimentellen Filme der siebziger Jahre studieren kann.  
 «Ainur»
«Ainur»
Producer: Gozalo Garcia Pelayo
2021, Spanien
Liebevolle Hingabe an die Stadt Nursultan und ihre Bewohner. Der Spanier kehrt nach Kasachstan zurück, um sich an die große Liebe in seinem Lebens zu erinnern – an die rätselhafte Ainur. Er wird die wichtigsten Tage seines Lebens im Kreise ihrer Familie verbringen.
«ASSA»
Producer: Sergei Solowjow
Ein junges Mädchen, das sich nach einem prachtvollen und komfortablen Leben sehnt, verbindet ihr Schicksal mit einem großen Kriminellen. Aber es gibt ein anderes Leben – das Leben eines Vogels, Fluges, durch Wind und Musik imprägniertes Leben eines Jungen mit dem Namen Bananan. Und diese zwei Leben kollidieren auf tragische Weise...
«Die Drei»
Producer: Boris Frumin
1973, die UdSSR
Jahresarbeit von Boris Frumin, der erste Schreibversuch, in dem er in einer freien und leichten Weise die unerträgliche Leichtigkeit des Seins eingeprägt hat.

 «Tagebuch des Schuldirektors»
«Tagebuch des Schuldirektors»
Producer: Boris Frumin
1975, die UdSSR
Es geht um das tägliche Leben des Direktors der Leningrader Mittelschule Nr. 183 Sweschnikow (Oleg Borisow). Er ist ein Frontsoldat in der Vergangenheit, der seinen Beruf vom Schriftsteller zum Lehrer wechselte und es schaffte, mit Kindern zu arbeiten. Er erfüllt seine Pflicht mit erhöhter Genauigkeit und Verantwortung und erkennt die Bedeutung des Lehrers im Schicksal der Schüler. Der Direktor versucht, die Probleme der Gegenwart zu verstehen. Er sieht die Notwendigkeit, die pädagogischen Prinzipien zu ändern, ihm ist es klar: der Monolog des Lehrers sollte durch einen Dialog zwischen Lehrer und Schüler ersetzt werden; es ist notwendig, das Recht junger Menschen auf eigene Meinung anzuerkennen. Sweschnikow behauptet in seiner Arbeit die Prinzipien der Toleranz, des Respekts vor der Persönlichkeit und Fähigkeiten eines Schülers. Daraus gerät er in Konflikt mit der Schulleiterin Valentina Fjodorowna (Ija Savvina), die dem Direktor Liberalismus und Nachsicht vorwirft. Gleichzeitig kollidieren die pädagogischen Prinzipien von Sweschnikow mit der Rauheit und dem jugendlichen Maximalismus seines eigenen Sohnes, der seine Unabhängigkeit verteidigt.  
«Familienmelodram»
Producer: Boris Frumin
1976, die UdSSR
Ein Teenager Vladimir Barabanow mit dem Spitznamen „Trommel“ fährt am Abend zu einem Treffen seiner Schulkameraden. Volodjas Eltern sind geschieden. Der Vater fand kein Glück in der neuen Familie, und die Mutter versteckt sich vor der Last der Sorgen in den Erinnerungen an ihre künstlerische Jugend. Volodja ist zutiefst besorgt über das, was passiert ist, verbirgt aber seine wahren Gefühle hinter der Maske eines Schulspaßvogels. Die gespannten Beziehungen der Eltern vermischten sich in der Seele des Jungen mit der Erwartung seiner ersten Liebe. Er sucht, findet aber keinen Ausweg aus den einfachsten Situationen. Als Volodja nach einem Tanzabend nach Hause zurückkehrt, erfährt er von einem Nachbarsmädchen, dass seine Mutter nach einem Gespräch mit ihrem Ex-Mann ins Krankenhaus gebracht wurde. Er vergisst alles und geht ihr sofort entgegen.
 «Fehler der Jugendzeit»
«Fehler der Jugendzeit»
Producer: Boris Frumin
1978/1989, die UdSSR
Oft kostet das Glück einen gewissenswidrigen Preis und bringt Trauer den geliebten Menschen. Nach der Beendigung des Armeedienstes beschließt der Held sich unter den schwierigen Bedingungen des hohen Nordens zu probieren und verlässt sein Heimatdorf für eine ferne Baustelle. Prüfungen lassen nicht lange auf sich warten... Bei dem Versuch, die Prüfung der Ehrlichkeit und Anständigkeit zu bestehen, macht der Held einen Fehler nach dem anderen. Und es scheint, dass er schon bereit ist, sich als "nicht geeignet" zu erklären.
«Schwarz und weiß»
Producer: Boris Frumin
1992, Russland-die USA-Großbritannien
Die düstere und atmosphärische Geschichte der New Yorker Wanderungen einer Immigrantin Lisa aus Leningrad. Sie musste eine lange Reise in die andere Hemisphäre machen, um eine so banale Sache zu verstehen, dass es kein Glück im Leben gibt.
 «Viva Castro!»
«Viva Castro!»
Producer: Boris Frumin
1993, Russland
Die Handlung dieses Streifens findet 1965-1966 in Gatschina statt. Matvei Semionovitsch ist ein Vater von Kolja Levitin. Er sollte ins Gefängnis gehen, weil er aus dem Museum gestohlene Münzen versteckt hat. Aber bei ihm wird Krebs diagnostiziert und anstatt ihn muss seine Frau, Koljas Mutter ins Gefängnis. Matvei Semionovich stirbt im Mehl, als er über einen  Mehlsack stolpert. Hoch und niedrig, Gut und Böse, Moral und Unmoral, Leben und Tod verschmelzen zu einem Strom. In diesem Strom gibt es keine Orientierungspunkte, Ziele, und die Helden brauchen sie eigentlich gar nicht. Ihr Leben ist von einem ärmlichen Lebensraum geregelt und bestimmt, aber die Charaktere kompensieren diese Armut durch die Nähe geistiger Kommunikation.  
«Illegaler»
Producer: Boris Frumin, Juri Lebedew
2005, Russland
Die sowjetischen Geheimdienste wollen ihren Kurier vor dem Scheitern beim Zoll am Leningrader Flughafen schützen. Dieser Kurier liefert und holt wichtige Dokumente ab, die von unseren Geheimdienstmitarbeitern in Westeuropa beschafft wurden. Es wurde beschlossen, einen Spezialagenten beim Zoll einzuführen. Er soll einen Fachmann sein, der weder in Moskau noch in Leningrad bekannt ist und keinen Verdacht seiner zukünftigen Kollegen erweckt.  Zur Erfüllung einer verantwortungsvollen Aufgabe bringt die Zentrale einen erfahrenen Agenten in die Sowjetunion zurück. Dieser Geheimagent arbeitete seit vielen Jahren in Helsinki. Niemand im Land kennt ihn. Um eine neue Legende auszuarbeiten und die Aufgabe der Zentrale zu erfüllen, kehrt der Held in die UdSSR zurück. Jetzt ist es ihm bestimmt, in seinem Heimatland illegal zu werden...  
 «Expedition»
«Expedition»
Producer: G. Menkjarow
2019
Student Senja ist ein bekannter Viner (Autor von Kurzvideos mit einem interessanten Inhalt), der von seiner Unwiderstehlichkeit überzeugt ist. Um seine Geliebte zu beeindrucken, macht er ihr einen schicken Heiratsantrag. Doch plötzlich lehnt Julia ab und wirft ihm Verantwortungslosigkeit und Leichtfertigkeit vor. Senja beschließt, seine Gefühle zu beweisen und begibt sich auf eine archäologische Expedition, bei der ihn unglaubliche Abenteuer, schicksalhafte Begegnungen und einzigartige Entdeckungen erwarten.
 «Casting»
«Casting»
Producer: I. Stam
2018
Casting ist eine Auswahl unter den Bewerbern einer Person, die der Absicht der Produzenten am nächsten kommt. Durchführung von Castings ist im Kino- und Showbusiness für die Auswahl von Schauspielern oder Modellen üblich. In gewisser Hinsicht ist dies ein soziales „Sieb“, durch das ein gewöhnlicher Mensch an die „Spitze“ der Gesellschaft gewählt werden kann. Die Frage ist: Wen suchen die Produzenten? Wer ist der Held von heute? Wie ist das Verhältnis zwischen unbeschwerten TV-Stars und der Gegenkultur? Und welche Rolle wartet auf den, wer dieses Casting bestehen wird?
 «Wie Vitka Knobi den Ljokha der Spanner ins Pflegeheim transportierte»
«Wie Vitka Knobi den Ljokha der Spanner ins Pflegeheim transportierte»
Producer: А. Khant
2017
Der 27-jährige Vitka Knobi ist ein Typ mit Waisenhausvergangenheit. Er träumt davon, seiner Frau und seinem Sohn zu entkommen, die sich in sein Leben einmischen. In der Kindheit unbeliebt und im Herzen verhärtet, begegnet der Typ seinen Vater, einen ex-Kriminellen und nun auch einen Krüppel. Vitka beschließt, seinen Vater ins Pflegeheim zu bringen, ohne zu wissen, welche Abenteuer und Gefahren unterwegs warten.
 «KEREL. Unsichtbare Schönheit»
«KEREL. Unsichtbare Schönheit»
Producer: I. Portnjagin
2016
Karel ist der Name einer jungen Sängerin, die ihre ersten Schritte auf der professionellen Bühne macht. Aital ist ein einfacher Junge vom Land, der Lieder komponiert. Das Schicksal brachte sie für einen kurzen jakutischen Sommer zusammen und sie verliebten sich ineinander. Es scheint, dass nichts ihr Glück stören kann. Aber die Pläne der Menschen aus der Umgebung versuchen diese Beziehungen zu brechen, denn Karel ist unglaublich schön und Aital ist seit seiner Kindheit absolut blind.
 «Tragödie in der Bucht Rogers»
«Tragödie in der Bucht Rogers»
Producer: F. Abrjutin
2015
Die Ereignisse spielen im Jahr 1935 auf einer Polarforschungsstation auf Wrangel Island, einem Außenposten der UdSSR im hohen Norden.
Hierher kommt die Hauptfigur des Films Nikolai Zherdew, Inspektor aus der Verwaltung des Nördlichen Seewegs an. Der Grund für seine Ankunft ist die Tragödie auf der Station - der Tod von Dr. Wolfson infolge eines Unfalls.
«Volle Verwandlung»
«Volle Verwandlung»
Producer: F. Korschunow
2014
Die Hauptfigur ist der unglückliche Makler Dima, dessen Leben ein ständiges Problem ist: mit der Arbeit, mit den Eltern, mit der Freundin. Er ist so müde von sich selbst und möchte jemand anderes werden. Der Zufall gewährt ihm eine solche Gelegenheit. Aus den Händen eines exzentrischen Wissenschaftlers erhält Dima ein Gerät, das jeden Menschen in eine andere Person verwandeln kann.
«Geheimnis des dunklen Zimmers»
Producer: О. Beliajewa
2013
Zwei Schulkinder beschließen, ein mysteriöses Fenster zu untersuchen, das um Mitternacht bei Vollmond an der Wand ihres Hauses erscheint. Als sie dorthin eingedrungen sind und in einem dunklen Raum landeten, ahnten sie nicht, welche Abenteuer vor ihnen stehen ...
 «Pioniere»
«Pioniere»
Producer: А. Карпиловский
2012
Die Freunde Mischka und Dimka retten einen streunenden Hund. Ein guter Film über Pionierkindheit im Geiste der besten sowjetischen Filme. Mischka und sein treuer Freund Dimka sind Schulkinder. Sie freuen sich auf die Feier des Tages der Pionierorganisation. Bei einem Angelausflug fällt Mischka in den Fluss, wird aber von einem streunenden Hund gerettet, mit dem die Jungs sehr gute Freunde werden … Plötzlich landet der Hund bei einem Kürschner, und nur die Hilfe von Freunden kann ihn vor dem unvermeidlichen Tod retten. Mischka und Dimka stehen vor einer schwierigen Entscheidung - Teilnahme an einem Pionierfeier oder Rettung des Hundes ... Pflicht, Freundschaft, Liebe ... Was ist wichtiger?
 «Verrückte Menschen»
«Verrückte Menschen»
Producer: R. Karimow
2011
Vitaly zieht nach Moskau, um ein neues Leben zu beginnen. Kult-Rom-Kom von Roman Karimow mit bissigen Dialogen. Der 30-jährige junge Mann Vitaly, der vor lästigen Problemen und psychischen Beschwerden davonläuft, verlässt die Provinzstadt Serpukhow und zieht nach Moskau, in der Hoffnung, dort Harmonie mit seinem eigenen „Ich“ zu finden. Aber er ist zu weit von einem Zustand der Harmonie entfernt, denn in der Folge tauchen viele Fragen im Zusammenhang mit seiner neuen Nachbarin Kristina auf, die ebenfalls kein Glück im Leben hat und ihn zu einem wirklich coolen Mann zu „machen“ versucht. Zudem will seine Chefin ihn ins Bett kriegen.  Jeden Tag wird er mehr und mehr von der Abnormität solcher Menschen überzeugt. Es scheint ihm als wären sie alle vom Bändel los. Aber was ist, wenn das Problem nicht nur in ihnen liegt?
 «Schnörkel»
«Schnörkel»
Producer: L. Gabriadze
2010
Filmkomödie als Slawa Kolotilow, ein Russischlehrer aus einer Kleinstadt und Nadia aus Moskau,  beschlossen haben, eine Woche nach der ersten Begegnung zu heiraten. Slawa eilte zum Zug zu seiner Hochzeit in Moskau, wurde aber zwangsweise zum Trainer der Kinderfußballmannschaft ernannt. Die einzige Möglichkeit für ihn auszubrechen ist die Ausscheidung seiner Mannschaft aus der Meisterschaft.
 «Vogelbeerenwalzer»
«Vogelbeerenwalzer»
Producer: А. Semionow
2009
In Übereinstimmung mit dem Beschluss des Staatsverteidigungsausschusses wurden im Gebiet Wologda in den Jahren 1944-1946 Minenräumarbeiten in dem von den Deutschen befreiten Bezirk Oschta geführt. Es wurden Sperrwaffenleute geschult. Überwiegend waren es 17-20-jährige Mädchen. Die helle und kurze Liebe der Hauptfiguren - Lehrer Alexei und eine junge Witwe mit einem Kind Polina - steht im Blickpunkt des Regisseurs A. Semionow. Polinas Ehemann Jegor kehrt unerwartet lebend von der Front zurück. Die Ankündigung seines Todes war falsch.
 «Sasa»
«Sasa»
Producer: А. Silkin
2008
Azalia Viktorovna oder einfach Sasa kommt nach Moskau, um ihren Sohn, einen siebzehnjährigen Studenten Nikita, zu besuchen. Wie es der Zufall will, lernt sie auf dem Bahnhof den jungen, glamourösen Anton kennen, und wenig später stellt sich heraus, dass er Tür an Tür mit Nikita wohnt. Bei Nikita zu Hause, findet sich Sasa mitten in einer lauten Party wieder – Nikita feiert seinen Geburtstag und hat die Ankunft seiner Mutter völlig vergessen. Außerdem schämt er sich ihr vor seinen Kameraden. Sasa ärgert sich auf ihren undankbaren Sohn, für den sie so viel geopfert hat. Anton betrachtet aber die Umstände ganz anders. Liebe ist nach seiner Meinung, einen Mann für immer an sich zu ziehen und noch mehr kein Grund  die Feier zu stören. Anton studiert an der Hochschule, die Sasa vor vielen Jahren wegen der Schwangerschaft nicht abschließen konnte. Ein Lehrer von Anton ist ihr ehemaliger enger Freund Sergey Jurlow, Vater von Nikita. Azalea und Anton sind einander nach und nach immer näher geworden. Beide tauchten in die Welt der Liebesinteressen und Experimente ein. Nikita wird aber allem ein Ende setzen. Er teilt einem Freund der Familie, Onkel Sewa mit, dass Sasa mit dem Jungen angebandelt hat. Die Welt ist doch klein, aber Kinder und Eltern scheinen in unterschiedlichen Dimensionen zu leben. Unsere Schicksale sind auf bizarre Weise miteinander verflochten – sodass wir uns eines Tages weit entfernt von denen wiederfinden, die uns am Herzen liegen. Und erst die Zeit bringt alles dort, wo es sich hingehört.
 «Geräusche der Stille»
«Geräusche der Stille»
Producer: А. Kasatkin
2007
Eine talentierte Kleinstädterin Nastia verliebt sich in einen groben Geschäftsmann. Der Film ist ein Rührstück mit Dmitry Marianow. Nastia ein rührend naives Mädchen aus der Provinz, reist nach Moskau, um Komponistin zu werden, und stoßt dort zum ersten Mal auf die Realität. Von den Problemen, die sich angehäuft haben, schwirrt der Kopf, und die Musik wird immer seltener gehört. Was ist zu wählen? Berufung oder … Normalerweise wird das Leben eines Menschen von den Umständen bestimmt, aber für Nastia erweist sich das menschliche Leben selbst als der entscheidende Faktor.
 «Hitze»
«Hitze»
Producer: R. Gigineschwili
2006
Vier Freunde finden ein Abenteuer, während sie versuchen, Geld zu wechseln. Die Romantik der Hauptstadt wird im Debütfilm von Rezo Gigineischwili gezeigt. Moskau, ein heißer Sommertag im Jahr 2006. Vier Schulfreunde – Aleksey, der kurz vom Wehrdienst entlassen wurde, Kostja – der Sohn wohlhabender Eltern, der in London studiert hat, Arthur – ein angehender ambitionierter Schauspieler und Rapper Timati – treffen nach einer langen Trennung aufeinander. Sie ahnen immer noch nicht, dass dieses Treffen das Leben eines jeden von ihnen drastisch verändern wird ... Dutzende von Geschichten und menschlichen Schicksalen sind im Kreislauf des Großstadtlebens miteinander verflochten: Einer der Freunde findet seine Liebe, ein anderer findet sich in einem Beruf wieder, der Dritte erhält Antworten auf Fragen, die ihn schon lange quälen ...
 «Italiener»
«Italiener»
Producer: А. Krawtschuk
2005
Der sechsjährige Vanja, Zögling eines Waisenhauses, wird von einer italienischen Familie adoptiert – daher sein Spitzname „Italiener“. Ein wolkenloses Leben unter der Mittelmeersonne steht bevor, aber der Junge will um jeden Preis seine eigene Mutter finden.
 «Wir sterben zusammen»
«Wir sterben zusammen»
Producer: W. Potapow
2004
Im Film wird ein klassisches Liebesquadrat aufgebaut: Zwei Studentenpaare der Moskauer Staatsuniversität gehen durch die Wechselfälle des Lebens. Jeder hat das eigene Schicksal. Es hängt alles von der Wahl des Weges ab. Einige vernachlässigen die Prinzipien und Normen und fegen die Barrieren der Moral und Ethik auf ihrem Weg hinweg. Andere bleiben ihrer Liebe und Pflicht treu. Das Ende des Films ist völlig unvorhersehbar...
«Jäger»
«Jäger»
Producer: А. Tsatsujew
2003
In einer Jagdhütte am Rande des reservierten Waldes lebt Vassily Klintsow, ein junger pensionierter Kapitän, Jäger. In eine kleine Nachbarstadt kommt zusammen mit dem regionalen Gouverneur ein angesehener deutscher „Geldsack“ auf die Jagd an.
Die Wildschweinjagd ist ein ernstes und gefährliches Geschäft. Wie zum Trotz, hat gerade jetzt ein besonders gefährlicher Gefangener aus der Strafkolonie in dieser Gegend ausgebrochen. Doch der Einsatz ist für Beamten zu hoch: Deutscher ist bereit, sein Geld gleich in mehrere Großprojekte zu investieren. Und in der Hoffnung, dass nichts Schreckliches passiert, machen sich alle auf den Weg in Richtung Gefahr.
«Glatteis»
«Glatteis»
Producer: M. Braschinsky
2002
Die Heldin des Films ist eine Anwältin, die einen schwierigen Prozess gewinnt. Es ist Zeit, sich zu entspannen und den Sieg zu feiern, aber in ihre Hände geriet eine Audioaufnahme, die die Schuld des Klienten beweist. Für sie ist alles Leben ein Spiel, sie ist es gewohnt, Risiken einzugehen und mit dem Tod zu spielen, also benachrichtigt die Anwältin über den Befund gleichzeitig den Klienten und die Staatsanwaltschaft. Sie ist gespannt, wie die Sache enden wird.
 «Ausgang»
«Ausgang»
Producer: Ivan Basow
2020
Ein kleines Reparaturteam ist bereits hinter dem Terminplan und dazu enthüllt sich noch eine räumliche Anomalie in der Anlage. Aber was, wenn der mysteriöse Fund eine Chance auf Reichtum und Ruhm ist?

IN_SECT DAY
IN_SECT DAY
Producer: Polina Dvoretskaja
2021
In Zeiten wenn bestehende Kommunikationsmethoden in Krise sind, kann man Verschiebungen auf verschiedenen Ebenen zu beobachten, die in der Ritualisierung alltäglicher Handlungen ausgedrückt werden können. Gestik, Artikulation, gegenseitiges Verstehen erklären sich mit hoher Ambivalenz. Die Hauptfiguren dieser Geschichte öffnen für sich die verborgene Bedeutung von Körperlichkeit und Gemeinschaft in der Biomechanik der Insektenmetamorphose, in Zeichen atypischer Manifestationen von Natur und Sexualität, die die Verbindungen zwischen dem Menschlichen und dem Nichtmenschlichen organisieren. Eine Sekte, ein Bienenstock oder ein Liebesdreieck sind nur Richtlinien, um den Vorgang zu verstehen. In diesen Momenten zeigt eine unbedeutende freundliche Reise neue Horizonte für die unmögliche Gemeinschaft auf.  Das ist die Gemeinschaft derer, die sich abseits halten.
 «Ich will dir etwas sagen»
«Ich will dir etwas sagen»
Producer: Atana Agrba
2020
Anfang der 90er. Die sorglose Jugend von drei befreundeten Studenten aus Abchasien in St. Petersburg endet abrupt mit der Nachricht vom Kriegsbeginn in ihrer Heimat. Und jetzt sitzen die Jungs im Zug, sie brachen ihr Studium ab, ließen ihr gewohntes Leben, ihre Jugend und alles, was ihnen noch gestern von Bedeutung war, hinter sich.
XX-20
XX-20
Producer: Elena Skripkina
2021
Der Kaddisch-Film widmet sich dem Neubesinnen der Katastrophen des 20. Jahrhunderts durch ein Ereignis, das sich angesichts eines leeren Grabes offenbart und eine andere Bedeutung und eschatologische Verantwortung dafür gewinnt. Hiroshima, Blockade, Gulag – drei Katastrophen, die die moderne Realität geprägt haben, ein genetisches Gedächtnis tragen und in einem numerischen Ausdruck des Jahrhunderts und des Jahres XX020 vereinigt haben.
«Alles ist von Sternen vorhergesagt»
«Alles ist von Sternen vorhergesagt»
Producer: Maria und Rachel Monosows
2020
Im Jahr 2020 wurde ein Weltraumprogramm für die Forschung von Zeitschleifen gestartet. Zwei Schwestern nahmen an der Mission teil. Für sie war es nicht nur eine wissenschaftliche Expedition, sondern eine Gelegenheit, in bekannte, aber längst vergessene Landschaften zurückzukehren.
 «Mamas Haare»
«Mamas Haare»
Producer: Alexey Evstignejew
2021
Eine dokumentarisch animierte Geschichte über eine nicht gesunde Verbindung zwischen Mutter und Tochter, erzählt durch die Arbeit mit einer Perücke aus Mutterhaaren, die die Heldin 13 Jahre lang trug.
 «Parallelen»
«Parallelen»
Producer: Sergey Batajew
2021
Rothaarige ist neu im Zirkus. Die Liebesaffäre mit dem Weißen Clown, ungestüm und aufgeweckt, fesselt das Mädchen ebenso wie erschreckt. Die Probleme in ihren Beziehungen erinnern schmerzlich an die Probleme, die ein anderes Künstlerpaar dieses Zirkus vor ihren Augen überlebt. Ist die Rothaarige imstande die richtige Wahl zu treffen und aus den Fehlern anderer lernen? Was erwartet sie und was für eine todgefährliche Nummer hat der Zirkus für sie vorbereitet?
 «Nach uns»
«Nach uns»
Producer: Inna Tsgoewa
2021
Giuseppe ist ein gewöhnlicher Fischer. Am frühen Morgen geht er in See, um seinen Fang zu holen. Dann begibt er sich zum Markt, um den Fisch zu verkaufen, und so wiederholt sich jeden Tag. Jeden, bis auf ein paar Tage, als Sophia ihn besucht. Und danach werden  die Tage wieder einer nach dem anderen in ihrer endlosen Bewegung im Kreis rasen.
 «Überwindung einer Trennung»
«Überwindung einer Trennung»
Producer: Elena Artemenko
2020
Ein tragikomisches Video über die Schwierigkeiten der Kommunikation. Laiendarsteller versuchen, einen Dialog aufzubauen, indem sie verschiedene Sprachen (Russisch, Englisch und Deutsch) sprechen. Wie die Figuren eines Theaterstücks von  Beckett, warten sie endlos an einer leeren Bushaltestelle, und die sprachliche und kulturelle Kluft macht das Gespräch zu einer absurden, aber für die Gegenwart typischen Situation der "Fehl-Kommunikation". Übersetzungsschwierigkeiten wird zu einer bequemen Entschuldigung dafür, dass die Menschen in der Nähe ignoriert werden und der kulturelle Eskapismus auf den Vordergrund tritt. Ist es möglich, diese Kluft zu überbrücken und den anderen dazu zu bringen, dich zu hören?
«Hände»
«Hände»
Producer: Ekaterina Skakun
2020
Die Frau lebt in ständiger Angst vor ihrem Mann. Eines Tages gewinnt sie auf magische Weise die Kraft, sich gegen ihn zu wehren.
 «Durchstechen der Wahrheit über den Präsidenten»
«Durchstechen der Wahrheit über den Präsidenten»
Producer: Eugeny Beglow
2021
Ein wenig bekannter Blogger Mir findet ein Alien im Wald. Mir will populär werden und nutzt das Alien, um einzigartige Inhalte zu erstellen. Alles wendet sich gegen den Blogger, als der Alien beginnt, seine eigenen Regeln zu diktieren.
 «Vom Bruder geliebt»
«Vom Bruder geliebt»
Producer: Demid Romanow
2021
Der jüngere Bruder erfährt zufällig von dem Geheimnis des älteren Bruders.    
 «Terrarium»
«Terrarium»
Producer: Julia Savtschenko
2021
"Terrarium" und seine Hauptfiguren sind vier Arten moderner Mädchen, die in Form von Schlangen dargestellt werden: schwarze Mamba, Tigerschlange, Kupferkopf, Königskobra. Und auf vier Frauen entfällt nur ein Mann.
 «Viktor Pelewin sein…Wer, bitte?»
«Viktor Pelewin sein…Wer, bitte?»
Producer: Iwan Tolstoi
2021
Der 40-jährige Taxifahrer Vitja, der in seiner Jugend Schriftsteller werden wollte, gibt diesen Traum nach einer Reihe von Fehlschlägen auf. Er lebt ruhig in einer Gemeinschaftswohnung mit Faulenzern-Nachbarn und transportiert  jeden Tag verhasste Passagiere durch ganz Moskau. Eines Tages beschließt Vitja, sich als der mysteriöse Viktor Pelevin stellen.  
«Treffen. Episode 1»
«Treffen. Episode 1»
Producer: Pawel Serdjukow
2021
Langeweile und Einsamkeit führen das Mädchen zum Wunsch, Abwechslung in ihre Freizeit gleichzeitig mit Hilfe moderner Philosophie und schwarzer Magie zu bringen. Plötzlich entdeckt sie eine neue Welt, wo die Metapher von Lacans, dass alle Dinge uns ansehen und wir sie deshalb sehen, wörtlich wird.
«Badetag»
«Badetag»
Producer: Maria Antonowa
2021
Eine junge Frau Sascha wird aus dem Gefängnis entlassen. Ihr Vater empfängt sie und nimmt sie mit in das Dorf, wo Sasha ihre Kindheit verbracht hat.
Mütter
Mütter
Producer: Birute Kapustinskaite
15 Min., Litauen.
Die Weltpremiere des litauischen Films findet im Rahmen des Filmfestivals statt. Der Film erzählt über Zirkulation der Macht in der Familie zwischen Mutter und Tochter.
Haarband, Ei, Hausaufgabenhefte
Haarband, Ei, Hausaufgabenhefte
Producer: Luo Junxiao
15 Min., China
Der Film aus dem Programm „Horizonte“ der Filmfestspiele von Venedig erzählt am Beispiel einer Mustergrundschülerin über die systemische Gewalt vom Land bis Familie
PlayBack
PlayBack
Producer: Puia Agkhelizadekh
15 Min., Iran
«Fuge»
«Fuge»
Producer: Kani Lapuerta
18 Minuten, Mexiko.
Ein halbdokumentarischer Film behandelt Fragen der inneren Freiheit. Die Antworten auf diese Fragen spielen vor Kamera Gefangenen eines mexikanischen Gefängnisses.
 «Barranco»
«Barranco»
Producer: Yaiza Rodrigo Cordoba, Bea Bordanowa, Oriol Castro-Herero, Javier Garcia
10 Minuten, Spanien.
Über die unsichtbare Präsenz der Macht und die Rolle des Zufalls.
«Liebe mit 20»
«Liebe mit 20»
Producer: Alex Garrido
15 Min., Spanien
Ein pseudonaives Musical über die Suche nach dem „weiblichen Glück“ oder dessen Fehlens.  
 «Tagebuch»
«Tagebuch»
Producer: Margarita Karlinskaja
2021
Wenn du lange nicht mit deinem Herzen sprichst, wird es eines Tages zu dir sprechen.
 «Igor-Stuhl»
«Igor-Stuhl»
Producer: Konstantin Soldatow
2021
Ein Film nach dem Theaterstück „Und wir lachen“ von Ekaterina Dorn. Dies ist eine Geschichte darüber, wie ein unschuldiger Witz über einen Schulkameraden zu einem echten Mobbing werden kann. Blut, Tränen, Reue fehlen eigentlich im Film. Da ist nur eine Ahnung von Tragödie, ein Hauch von einem Gewaltakt und die Suche nach einem „Prügelknabe“ … und die Lehrerin, die Klassenleiterin war imstande alles zu ändern, aber sie wagte oder wollte nicht.
«Messer in deinem Herzen»
«Messer in deinem Herzen»
Producer: Heinrich Ignatow
2022
Wenn wir auf den höchsten Punkt der Stadt steigen, finden wir uns am Eingang zum alten Friedhof der Heiligen Tore. Dort, zwischen den weißen Skulpturen und Steinplatten laufen hin und her einzige Bewohner dieser Insel des Vergessens– Katzen. Was können sie in den Augen der Kinder sehen, die sie vom Grabstein anschauen?
«Saxophon-Trompete»
«Saxophon-Trompete»
Producer: Pjotr Timofejew
2021
Ein Sohn-Teenager fliegt zu seinem chaotischen Surfervater in die Ferien. Im Sommer muss der Junge sich für ein Instrument für eine Musikschule entscheiden. Kann der Vater seinem Sohn helfen, die richtige Wahl zu treffen?
 «Slowcore»
«Slowcore»
Producer: Vladislav Dobrischin
2022
Zwei Freunde treffen sich in St. Petersburg und verbringen mehrere Tage zusammen. Im Hintergrund spielen Lieder von Jury Loza.
 «Retten Baby William»
«Retten Baby William»
Producer: Alexey Kokorin
2021
Eine Geschichte über zwei Außerirdische, die auf der Suche nach ihren Freund William auf die Erde kamen. Er ist  in der Laterne des Wachmanns eines örtlichen Erholungszentrums eingesperrt.
 «Philemon und Baucis»
«Philemon und Baucis»
Producer: Inna Guseva
2021
Vera sucht ihre Schwester, von der es seit Wochen keine Nachricht gibt. Vera und ihr Mann Peter brechen die Tür in ihrer Wohnung auf, um sich zu vergewissern, dass das Mädchen schon lange nicht mehr da ist. Eine verzweifelte Frau wendet sich an die Polizei, die aber zweifelt, dass es möglich ist, ihre Schwester lebend zu finden. Vera ist sich nicht sicher, ob sie die Identifizierung ertragen kann. Dann bietet sich ihr Ehemann dazu an, der in dieser Angelegenheit seine persönlichen Interessen hat…
 «Bracket-Apparatur»
«Bracket-Apparatur»
Producer: Lydia Ricker
2021
Video Essay in der Found-Footage-Technik. Der Film ist auf einer visuellen Metapher gebaut. Er verwendet eine ironische Gegenüberstellung, die von jener seltsamen Kraft erzählt, die die Menschheit in allen Zeiten dazu bringt, sich in gleichmäßigen Reihen und Ordnungen aufzustellen.
Pudelko
Pudelko
Producer: Anastasia Lisovets
2021
Tschu! Hinter dem Fenster liegt Schnee- und Eissplitter. Der Wintervogel singt, der nördliche Hirsch singt, der Wind singt, die hohen, hohen Ränder des Himmels singen. Das Mädchen singt, aber sehr vorsichtig, um mit ihrem Atem das Feuer am Ende des Zauberstabs zufällig nicht aufzuscheuchen.
 «In der Mitte deiner Abwesenheit»
«In der Mitte deiner Abwesenheit»
Producer: Alexey Sysojew
2021
Dieser Film ist die erste Erfahrung des Regisseurs in der Arbeit mit 16-mm-Film. Das letzte und wichtigste Ziel dieser Arbeit ist keine Geschichte, keine Erzählung, keine Illusion von Anwesenheit oder der Wunsch, die Realität zu vermitteln, zu begreifen, sondern die Schaffung einer Abfolge künstlerischer Bilder,  eines künstlichen Flusses, Rhythmus, Musik von Bildern. Er betrachtet seine kinematographische Tätigkeit als eine natürliche Fortsetzung der musikalischen Aktivität, als ihr untrennbarer Bestandteil. Diese persönliche groß angelegte Studie von ihm wird von dem Wunsch angetrieben, die rhythmischen Veränderungen verschiedener Formen und Farben zu genießen.
 «Höhenkrankheit eines russischen Grenzsoldaten“
«Höhenkrankheit eines russischen Grenzsoldaten“
Producer: Danila Lipatow
2021
Ein privates Videotagebuch nimmt die körperlichen und emotionalen Phasen der Besteigung des höchsten Gipfels der ehemaligen Sowjetunion auf. Durch die Geschichte der Eroberung des Piks Kommunismus im Pamir lässt sich die ideologische Entwicklung der Beziehung zwischen Mensch und Natur nachvollziehen.
 «Frauen schlagen Teppiche»
«Frauen schlagen Teppiche»
Producer: Alexandra Artamonowa, Eugenia Laptewa
2021
„Zarte Weiber“ sprechen den Teppich als Phänomen der sowjetischen und postsowjetischen Alltagskultur an. Welche Funktionen und Symbole sind heute dem Objekt zugewiesen, das früher von Reichtum und Wohlergehen seines Besitzers zeugte? Wozu dient der Teppich? Für Schönheit und Wärme oder um Fehler und Mängel zu verstechen? Indem die Teilnehmerinnen der Performance scheinbar einfache alltägliche Handlungen während der Aufnahme wiederholen, schaffen sie neue Rituale, die das kollektive und persönliche Gedächtnis ansprechen.
Long Day Manga
Producer: Pawel Loginow
2021
Ein langer Tagaus dem Leben eines Mannes in seinen besten Jahren... Er läuft mit einem Skandal von der Feier seiner Mutter mit zahlreichen Verwandten davon, um mit einer Freundin dynamische Meditation zu praktizieren... Aber auch dort findet er keine seeliche Ruhe. Einatmen-ausatmen-einatmen-ausatmen. Wenn er nach Hause zu seiner Frau und Tochter zurückkehrt, muss er einen neuen Tag mit den nächsten Sorgen beginnen.  
 «Klebestoff ist nötig»
«Klebestoff ist nötig»
Producer: Alexey Plischkov
2021
In einer verwüsteten Welt, wo Wahnsinn und Grausamkeit herrschen, versucht der überlebende Held mit einer kaputten Gitarre, seine Menschlichkeit zu bewahren und durch Musik Frieden zu finden. Auf dem Weg muss er vor blutrünstigen Kopfgeldjägern und anderen Gefahren flieht.
 «Wiegenlied für John Donne»
«Wiegenlied für John Donne»
Producer: Marina Donskaja
2021
Späte Liebeserklärung. Visueller Essay über die Vororte von Kaliningrad zum Gedicht „Große Elegie an John Donne“ von Joseph Brodsky.
«Florida»
Producer: Osman Nabiew
2022
Das Mädchen kommt nach St. Petersburg, um ihre Freunde zu besuchen. Einer von ihnen lädt sie zur Abschiedsparty seiner Ex ein, die in die USA auswandert. Die Party wird allmählich zu einer Odyssee durch die gespenstischen Orte der Erinnerung.
 «Traum»
«Traum»
Producer: Maria Batowa
2021
Das achtzehnjährige Mädchen Aljona beschließt, ihren leiblichen Vater zu treffen. Vassily, ein Veteran des Ersten Tschetschenienkrieges, lebt allein und arbeitet als Weichensteller bei der Eisenbahn. Die Ankunft seiner Tochter verändert das Leben des Helden völlig.
 «Sommer»
«Sommer»
Producer: Vadim Kostrow
2021
Eine nostalgische Reise durch Nischni Tagil, die Heimatstadt des Regisseurs, mit dem achtjährigen Vadim und der Halbschwester des Jungen, Kristina. Eine filmische Erinnerung, ein filmischer Traum, in dem die Bilder der Kindheit aus der Dunkle auftauchen und sich dank der feinen Arbeit mit der Filmsprache materialisieren.
 «Tschupakabra»
«Tschupakabra»
Producer: Grigory Kolomijtsew
2020
Der neunjährige Andrei lebt gemeinsam mit seiner Mutter in einem kleinen Dorf am Meer. Eine müde Mutter will ihren Sohn auf ein Internat schicken. Eines Tages findet der Junge nach dem Sturm einen Hund am Ufer und hält ihn für den Tschupakabra, ein Fabelwesen, das laut Volksmund Haustiere angreift und sich von deren Blut ernährt. Andrei entscheidet, dass die Bestie, die er gefunden hat, magische Kräfte hat und ihm das Leben geben kann, von dem er träumt.
 «Die Augen von Otar»
«Die Augen von Otar»
Producer: Gleb Pirjatinsky
2021
Der Film ist an der Schnittstelle zwischen Realität und Fiktion aufgebaut. Der berühmte russische Fernsehmoderator Otar Kuschanaschvili erblindet und fällt aus dem Tagesfluss. Er geriet in die ihm angebotenen Umstände, und diese wiederum werden immer realer. Die Menschen um ihn herum spielen sich selbst, aber vor der Kamera verlieren sie ihre Natürlichkeit. Die Kamera ist ein kaltes und unerschütterliches Teleauge und sein Kavalier ist eine demiurgische Montage, die im Wesentlichen neutrales Material unterwirft. Der Dialog um den improvisierten Kern herum baut sich zwischen Ton und Bild auf, zwischen dem Sichtbaren und dem Unsichtbaren. Das ist der Spalt zwischen Fernsehen und Filmwesen, zwischen Dokumentarfilmen und Literatur.
 «Gobelin»
«Gobelin»
Producer: Rinat Beck
2021
Der Mann ist aus der Reha. Er fand sich unter der Brücke liegend, es schien, als wäre er gestorben. Er identifiziert den Körper eines Mädchens, geriet in das Labyrinth der Erinnerung auf der Suche nach der einzigen Erinnerung an sie. Und sobald er sie findet, wird alles mit einem aus seinem Leben gewebten Wandteppich gefüllt und gelöscht.
 «Es ist zu verrecken, damit ihr kommt»
«Es ist zu verrecken, damit ihr kommt»
Producer: Armen Akopian, Dmitry Tarkhow
2021
Gegenwart. Ein Komet nähert sich dem blauen Planeten und soll ihn zerstören. Die Regierung ist aufgelöst, Kommunikations- und Verkehrsverbindungen fehlen. Die Welt ist in einem Zustand des Chaos. Die Hauptfiguren Anna und Andrey leben in einer Kleinstadt und warten trotz allem weiter auf ihre Söhne, die die Stadt vor neun Jahren verlassen haben. Sie träumen davon, dieses Ereignis im Familienkreis zu treffen. Die Kinder kommen, aber ein Familientreffen steht den Helden hoch im Preis. Der Komet kommt näher und die Zeit ist knapp, um alles zu sagen. Aber die wichtigsten Worte erwiesen sich als im Laufe der Jahre angesammelte Beleidigungen, versteckte Wünschen, Skeletten im Schrank, die es ihnen nicht erlauben, sich an den festlichen Tisch zu setzen. Werden die Helden in den letzten Stunden eine Familie bleiben können, oder hat die Apokalypse lange vor dem Einsturz des Kometen stattgefunden?
 «Ein anderer Name»
«Ein anderer Name»
Producer: Veta Geraskina
2022
Lisa ist eine verfeinerte Frau, die in einer Premium-Welt lebt. Ihr Mann Peter spricht Russisch mit deutschem Akzent und besitzt eine Schokoladenfabrik. Ihr Leben spielt sich im Minimalismus der Luxusausstattung und unter verfremdeter Zurückhaltung der Gefühle ab. In ihrem teuren Landhaus gibt es keine Kinder, aber elegante Windhunde. Die kalte Ruhe, die Lisa innewohnt wird jedoch durch das Geheimnis unterhöhlt.  Es verbindet sie mit der Vergangenheit, die Lisa für immer verdrängen möchte. Und irgendwo in der Nähe lauert ein ausgebranntes Zimmer, der Schlüssel zum Zimmer ist in den Händen des Teenagermädchens Ulia.
 «Gegend»
«Gegend»
Producer: Alexei Lapin
2021
Ein Regisseur russischer Herkunft kommt mit einem Filmteam in ein Dorf nahe der russisch-ukrainischen Grenze, wo er als Kind jeden Sommer verbrachte. Sie erzählen allen, dass sie gekommen sind, um einen historischen Film zu drehen, der in diesem Dorf spielen wird. Weiter sehen wir einen charmanten semi-fiktionalen Dokumentarfilm, an dem die Dorfbewohner gerne teilhaben. Die beobachteten Szenen werden unaufdringlich inszeniert. Schwarz-Weiß-Aufnahmen beziehen sich auf klassische russische Filme. Da ist ein berührendes mit viel Liebe gemachtes Heimatporträt.
 «Pfefferminzkuchen»
«Pfefferminzkuchen»
Producer: Andery Karasow
2021
Zwei Geschichten - zwei Leben. Eine ist extrem süß und zuckrig, wie ein Weihnachtsmärchen, die andere ist gruselig bis Gänsehaut und realistisch, wie das Leben selbst. Ein Leben voller kindlicher und erwachsener Emotionen, Sorgen und Ängste, Furcht und Freude. Wem ist es bestimmt, ein Waisenkind bei einer lebenden Mutter zu werden, und wer ist allein durch den Glauben bereit, die nächste Person auf Erden– eine Mutter zu finden?

 «Sinéad O'Connor»
«Sinéad O'Connor»
Producer: 2022
Rinat Makhmudow
Zwei Jahre sind vergangen, seit Sasha das Waisenhaus verlassen hat. Sie hat Schwierigkeiten mit der sozialen Anpassung, sie nimmt die Welt als eine feindliche Umgebung wahr. Seit ihrer Kindheit ist das Mädchen daran gewöhnt, ihr Recht auf Leben zu verteidigen und Probleme mit Fäusten zu lösen - sie bringt ihre ganze Freizeit mit Ringtraining hin. Trotz des kämpferischen Charakters und der Hobbys träumt Sasha in den Tiefen ihrer Seele genau vom Gegenteil: Menschen nicht zu verkrüppeln, sondern sie zu heilen. Aber sie hat kein Geld für ein Medizinstudium, und ohne Bildung ist die Arbeit in einem Krankenhaus untersagt. Das Schicksal bringt sie mit Kolja, einem behinderten Teenager, zusammen. Seine Mutter ist zwischen dem Sohn, der Arbeit an einer Fischfabrik und einem Freund-Polizisten hin- und hergerissen. Sie versucht, eine Krankenschwester für Kolja zu finden. Dieses Treffen verändert das Leben aller Helden radikal.
 «Ich. Angst. Klaustrophobie“
«Ich. Angst. Klaustrophobie“
Producer: Maksim Gagloity, Olga Thschizh, Valeria Schjolokowa, Ksenia Daineka, Ekaterina Nedostup, Maksim Palagnjuk, Ekaterina Monakhowa, Tana Tamarowa, Ksenia Danilewskaja, Pjotr Voloschin, Stepan Rozhkowsky, Lika Galitsch, Maksim Likhanow, Anton Bilzho, Nikita Slepnew. Urheber der Idee: Anton Bilzho.
2022
Ein im Rahmen des Labors „Ich. Angst. Klaustrophobie“ gedrehter Film, bestehet aus Videos, die zu Beginn der Quarantäne – von Mai 2020 bis August 2021 – aufgenommen wurden. Jeder konnte an dem Projekt teilnehmen.
«Ich gehe auf die Suche»
«Ich gehe auf die Suche»
Producer: Eugeny Dudtschak
2022
Elena ist Notärztin. Zusammen mit ihrem Team macht sie sich auf den Weg zum Tatort, der von ihrem ältesten Sohn Konstantin bei der Polizeizentrale gemeldet wurde. Elena rast mit voller Geschwindigkeit und denkt, dass Kostja Opfer eines Verbrechers geworden ist. Das Schlimmste ist aber vorne, der älteste Sohn ist nämlich der Verbrecher. Elena wird von Verantwortungsbewusstsein und eigener Schuld gequält. Hat sie ihr Kind genug geliebt? Wie groß ist ihr Schuldanteil? Da sie den Ermittlungen nicht traut, beginnt Elena ihre eigene Suche und stellt fest, dass sie nichts über ihren Sohn wusste.
 «Meine liebe Spione»
«Meine liebe Spione»
Producer: Vladimir Leon
2020, 134 Min. Frankreich (Erstaufführung in Russland)
Zwei Brüder, Pierre und Vladimir, machten sich auf die Suche, um herauszufinden, ob ihre russischen Großeltern Lilya und Konstantin in den 1930-er und 1940-er Jahren für die sowjetischen Geheimdienste in Paris gearbeitet hatten. Zu diesem Zweck gehen sie nach Russland. Hinter all den Begegnungen und Worten, vergilbten Fotos und ein paar Gläsern Wodka taucht die verlorene Welt wieder auf und verfolgt die Gegenwart.
«An der Grenze»
«An der Grenze»
Producer: José Celestino Campusano
2020, Argentinien
Eine Geschichte über Geschwister, die auf einer Baustelle arbeiten. Die schöne und lebhafte Frau, deren Einsamkeit zur Gewohnheit geworden ist. Ihr Versuch besser zu werden und die Welt zu verstehen löst nur eine Lawine von Fragen und keine einzige Antwort aus. Das ist die Kinematographie von Abschweifungen; gemeinsam mit der Heldin kosten Campusano und seine Kamera das Leben voll aus, indem sie von einem zum anderen wechseln; es ist auch ein Porträt moderner Frauenkreise, Diskussionen und Probleme von heute; dies ist ein Film über Zweifel und Enttäuschungen; dies ist ein magisches Porträt der Stadt Buenos Aires. Dies ist auch ein Film darüber, was eine Familie ist und was ihre Gründe sind.    
 «Bobo und Friseurindustrie»
«Bobo und Friseurindustrie»
Producer: Rachel Halfi
1969, 8 Min., Israel
In ihrem frühesten zweistündigen Dokumentarfilm zeigt die Regisseurin durch die Augen des zweijährigen Bobo einen Schönheitssalon für Frauen.
«Herbst (mit Bobo)»
Producer: Rachel Halfi
1970, 3 Min., Israel
Spaziergang durch Tel Aviv mit dem zweijährigen Baby Bobo, begleitet von der Vorlesung israelischer Gedichte.
 «Schadchen»
«Schadchen»
Producer: Rachel Halfi
1971, 40 Min., Israel
Die israelische TV-Sendung über die Tradition der Heiratsvermittlung, sowie Hochzeitsrituale und Bräuche.
«Kinderfilm»
Producer: Nikita Lawretsky
2021, 77 Min., Belarus, Erstaufführung in Russland Белоруссия,
Ein intimes Bild einer jungen Frau, die ein Doppelleben führt. Es entsteht vom Herzen der
Fantasiewelt. Als sie mitten im Lockdown in eine emotionale Wirre geriet, hält ihr in Seifuku gekleidetes magisches Alter Ego ihren Kampfgeist am Leben.
«Pathos»
«Pathos»
Producer: Joaquin Pinto, Nuno Leonel
2021, Portugal
Der erste Teil der Trilogie, der im Jahr 2017 spielt. Die Stimme des Pastors führt uns durch die Vergangenheit, wenn wir die Charaktere treffen. Erde, Leben und Tod, Worte und Stille bilden ein erstaunliches Mosaik, das die Geschichte der portugiesischen Filmkunst neu besinnt.
«Ethos»
Producer: Joaquin Pinto, Nuno Leonel
2021, Portugal
Der zweite Teil der Trilogie, der im Jahr 2028 spielt. „Ärzte ohne Grenzen“ versuchen, die von Schmerz, Leid und Enttäuschung gefangene Welt zu retten.  
«Logos»
«Logos»
Producer: Joaquin Pinto, Nuno Leonel
2021, Portugal
Am Ende stand ein Wort. Der letzte Teil der Trilogie, der im Jahr 2037 spielt. Epidemien und die Klimakrise haben den Planeten fast unbewohnbar gemacht, aber es gibt immer noch Hoffnung auf Liebe und Schönheit, die die Welt retten können.
 «Verlängerung des Lebens»
«Verlängerung des Lebens»
Producer: Dmitry Falkowitsch
2021, Großbritanien-Russland
Dmitry ist ein russischer Auswanderer, der mit seiner Frau und seinem Sohn in London lebt. Er ist einer der erfolgreichsten Risikokapitalgeber der Welt. Er hat alles, aber mit 46 Jahren und 7 Monaten wird ihm klar, dass er eines Tages sterben wird. Dmitry gründet einen Fonds, der in Technologien zur Lebensverlängerung investiert.
 «Übergangszeit»
«Übergangszeit»
Producer: Aleksander Khant
2022, 109 Min., Russland, Premiere in Russland
Sasha und Danja sind fünfzehn Jahre alt, sie lieben einander. Sashas Eltern erfahren davon und ihr Stiefvater sperrt sie zu Hause ein. Aber die Verliebten rücken von zu Hause aus und beschließen, ihre Eltern und die ganze Welt herauszufordern. Die Freiheit berauscht die Helden, besonders den bescheidenen und unentschlossenen Danja, der letztendlich das Gesetz überschreitet. Sashas Stiefvater leitet die Suchoperation, er will Danja unbedingt hinter Gitter bringen. Ein unschuldiger Kinderstreich wird zur Verfolgung bewaffneter Krimineller.
«Märchen für ältere Leute»
«Märchen für ältere Leute»
Producer: Roman Mikhailow, Fiodor Lawrow
2022, 78 Min., Russland, Premiere in Russland
Eines Morgens ruft Gangsterboss Batja drei „Söhne“ zusammen, um ihnen die neuesten Nachrichten zu erzählen. Jeder erinnert sich, wie vor drei Jahren der Verwalter der regionalen Gemeinschaftskasse der Diebe, Mulja floh und das Geld mitnahm. Jeder erinnert sich auch daran, wie er gefunden, bestraft und begraben wurde. Und die Neuigkeit ist folgende: vor einem Tag wurde Mulja, gesund und munter, in drei Städten gleichzeitig gesehen: in St. Petersburg, Nowosibirsk und Rostow. Batja schickt „Söhne“ in diese Städte, um zu klären, was los ist. Für jeden von ihnen wird die Reise nicht die einfachste sein.
«PKW»
Producer: N. Mischkina
Im Dienst war sie immer ein schwarzes Schaf und wurde wegen des Übergewichts belächelt, aber plötzlich änderte sich alles auf magische Weise. Ihr Lottoschein gewinnt und sie wird die Besitzerin eines luxuriösen Mercedes…
«Tandava der Mittelzone. Teil „Der Hase und der Kürbis“
Producer: Sergej Sonin
2020
Metaphysische Fantasie im Genre eines dokumentarischen Mythos über die unergründlichen Schichten des geheimen Russlands. Die Bewohner des geheimen Russlands vollenden die Herbstrituale. Stroh-Schiva, die Kultfigur des synkretistischen Pantheons ist ein einem Feuertanz.
 «Noch einen Tag»
«Noch einen Tag»
Producer: Anastasia Gerasjuk
2021
Eine Viertelstunde aus dem Leben von Victor: Zigarettenrauch, ein beiläufiges Gespräch, der Blick einer vorüberhuschenden Frau, die in die Sonne getauchten Birkenkronen unter dem Fenstern,– alle flüchtigen Bilder versammeln sich zu einer Art Treppe, die dorthin führt, wo man sich nicht zurückkehren will.
 «Die Sonne kommt morgen»
«Die Sonne kommt morgen»
Producer: Robert Def
2021
Die Geschichte, wie der Sohn eine zweite Chance bekommt, seine Mutter zu finden. Die Tatsache ist, dass Krieg nur menschliches Leid hervorruft und nicht heilende Wunden hinterlässt. Der Held des Streifens, der 40-jährige Walter, hat seine Heimat vor einige Jahre verlassen und arbeitet als Vorarbeiter auf einer der Moskauer Baustellen. Er baut nicht nur Häuser in Russland, sondern versucht auch sein neues Leben aufzubauen. Doch eines Tages macht ein Anruf aus der Heimat all seine Pläne zunichte. Walter erfährt, dass die Feindseligkeiten das Dorf in den Bergen, wo seine Mutter lebt, erreicht haben.
 «Nedo»
«Nedo»
Producer: Gabriela Selivanowa
2021
Mascha hat ihre Heimatstadt verlassen, um in Moskau zu studieren, aber sie versagte in den Aufnahmeprüfungen. Unter ihren Freunden ist nur ein dunkelhäutiger Typ aus Frankreich, mit dem sie per Videolink in zwei Sprachen kommuniziert. Zufällig landet Mascha am Set eines seltsamen Debütfilms als Doppelspielerin in erotischen Szenen. Bei dem Versuch, mit der Einsamkeit fertig zu werden und Bekannte zu finden, fühlt sich die Heldin dennoch mit der neuen Umgebung desharmonisch. Sie versucht, Beziehungen zu ihrer Heimatstadt und ihrem Zuhause aufzubauen, und verschiebt die Idee, umzuziehen.
 «Eingestreute Störung»
«Eingestreute Störung»
Producer: Vjatscheslaw Fiodorow
2021
Alltag eines Spezialisten für Aufzugstechnik: Reklamationen, Inspektionen, Abnahme neuer Aufzüge. Als Reaktion auf eine der Beschwerden wird eine Kommission gebildet, um Fremdgeräusche in der Wohnung einer Antragstellerin zu ermitteln. Während des Tests entsteht eine Annahme über das Vorhandensein von Geräuschen aus den technischen Netzwerken des Aufzugs. Weitere Untersuchungen werden durchgeführt. Parallel dazu erfolgt die Abnahme eines neuen Aufzugs, die mit Problemen einhergeht.
«Zorn»
«Zorn»
Producer: Maria Ivanowa Surae
2021
Der Film spielt im Libanon. Die junge Libanesin Ida flieht nach dem Krieg vor ihrer trinkenden Mutter aus einem kleinen Dorf in eine große Stadt. Dort beginnt sie sich mit einem Europäer zu treffen und gerät völlig unter seine Macht. Sie ist bereit, alles für ihn zu tun, vielleicht sogar von eigener Religion abzuwenden. Die Geschichte wird durch das Prisma der Kultur und Traditionen eines Landes im Nahen Osten erzählt. Der Film behandelt das wichtige Thema Osten und Westen durch die Beziehung zwischen einer Orientalin und einem Europäer.
 «Chancen oder Blaubart und ich»
«Chancen oder Blaubart und ich»
Producer: Rachel Halfi
1983, 48 Min. Israel
Die Legende von Blaubart wirkt wie ein Zünder für die Entstehung von Bildern, Stimmen, Tönen, Worten und Stille. Dieser Film entwickelt sich  spiralweise und versucht Wendungen in Gedanken von Blaubart zu erfassen.
«Ihr Traum»
«Ihr Traum»
Producer: Rachel Halfi
1987, 18 Min., Israel
Der dialoglose Film, der sich anhand der Bilder und Gedichte von Rachel Halfi auf die Legende von Blaubart bezieht. Das ist das zweite Mal, wenn die Regisseurin dieses  Thema behandelt.
 «Herbst»
«Herbst»
Producer: Rachel Halfi
2018, 2 Min, Israel
Nach vierzig Jahren kehrt die Regisseurin erneut zu seiner Miniatur über den Herbst und die Stadt zurück.